Neuer Schlüssel für Archivsignierung in Debian

Wer heute sein Debian updaten wollte, war vielleicht etwas erstaunt beim Lesen der folgenden Fehlermeldung:

frodo:~# apt-get update
Hole:1 http://ftp.debian.org unstable Release.gpg [378B]
Hole:2 http://ftp.debian.org unstable Release [38,2kB]
Ign  http://ftp.debian.org unstable Release
Hole:3 http://ftp.debian.org unstable/main Packages [2978kB]
Hole:4 http://ftp.debian.org unstable/non-free Packages [60,7kB]
Hole:5 http://ftp.debian.org unstable/contrib Packages [52,1kB]
Hole:6 http://ftp.debian.org unstable/main Sources [1107kB]
Hole:7 http://ftp.debian.org unstable/non-free Sources [24,4kB]
Hole:8 http://ftp.debian.org unstable/contrib Sources [23,0kB]
Es wurden 4284kB in 37s geholt (114kB/s)
Paketlisten werden gelesen... Fertig
W: GPG error: http://ftp.debian.org unstable Release: The following signatures couldn't be verified because the public key is not available: NO_PUBKEY 010908312D230C5F
W: Sie möchten vielleicht »apt-get update« aufrufen, um diese Probleme zu lösen

Zu dumm nur, das die Fehlermeldung gerade durch ein apt-get update aufgetreten ist. Mit folgenden Befehlen, die man als root ausführen muß, läd man den neuen Schlüssel für die Archivsignierung vom FTP-Master runter und installiert diesen:

cd /tmp/
wget http://ftp-master.debian.org/ziyi_key_2006.asc
apt-key add ziyi_key_2006.asc

Die Lösung ist etwas versteckt nachzulesen in einem Bugreport zu apt. Aktuell werden dort auch Lösungsmöglichkeiten diskutiert, mal sehen ob sich da noch was tut, oder ob man selber aktiv werden muß.

3 Wochen Firefox 1.5

Seit 3 Wochen gibt es jetzt den Firefox 1.5. Auf allen Rechnern, an denen ich regelmäßig sitze, ist der inzwischen upgedated. Er funktioniert gut. Etwas Kopfweh bereitete mir meine Lieblings-Extension Bookmarks Synchronizer, nirgends schien es sie für den Firefox 1.5 zu geben. Vor längerem habe ich aber eine Seite gesehen, wo die Extension als Beta für den neuen Firefox verfügbar war. Etwas Googeln half mir dann einen aktuellen Download zu finden, den ich hier weiterempfehlen möchte: Bookmarks Synchronizer (auch) für Firefox 1.5. Okay, die Seite ist Französisch, das ist mir aber erst nach der zweiten Installation der Extension aufgefallen. 😉

SUSE Linux 10.0 (für Debianer)

Ich schaue ja immer mal gerne über den Tellerrand. Deshalb habe ich mir auch das Eval-DVD-Image von SUSE Linux 10.0 gezogen, um mir mal anzugucken was aus dem Betriebssystem geworden ist, von dem ich mich nach Version 7 abgewendet habe (seitdem nutze ich Debian GNU/Linux). Als ich mir angeschaut habe was der Unterschied zwischen der Kaufversion und der Download-Version ist, habe ich mir erst nichts böses dabei gedacht, als dort stand: die Kaufversion hat eine Dual-Layer DVD und damit mehr Platz als das downloadbare DVD-Image (Liste der fehlenden Pakete). Als Debianer bin ich ein im Vergleich zu SUSE ein sehr spartanisches Installationsprogramm gewöhnt. Der neue Debian-Installer tut aber sehr gute Dienste und erlaubt mir jederzeit die volle Kontrolle über den Installationsprozess.

WeiterlesenSUSE Linux 10.0 (für Debianer)

Palm mit Debian syncen

Eigentlich bin ich meine Zettelwirtschaft schon länger leid, heute will ich aber das Problem mal angehen und versuchen meinen Palm vernünftig mit meinem Laptop zu synchronisieren. Eigentlich läuft auf dem Laptop auch Windows, aber mit Linux arbeite ich mehr und da wäre ein Sync schicker. Also Google angeworfen und erstmal die Pakete für KDE installiert, die man anscheinend zum Syncen braucht:
apt-get install kpilot korganizer knotes kaddressbook pilot-link
Ich mußte bei Debian noch sicherstellen, das ich zur Gruppe dialout gehöre, da die Devices /dev/ttyUSB* diese Gruppe zum Lesen- / Schreiben brauchen. Als erstes habe ich KPilot gestarted und habe ihn den Palm suchen lassen. Er hat ihn bei mir auf /dev/ttyUSB2 gefunden, obwohl nur die Devices /dev/ttyUSB0 und /dev/ttyUSB1 vorhanden sind. Keine Ahnung warum. Der erste HotSync dauerte dann auch sehr lange, ein wiederholter dauert immer noch etwas, aber nicht so lange wie der komplette. Ein Schnellabgleich ist eigentlich immer ganz fix bei der Sache. Was mich positiv überrascht hat ist die AvantGo Unterstützung durch einen Conduit. So kann ich auch unter Linux meine Channel synchronisieren. Die Programme im einzelnen:

  • KPilot stellt die Funktionalität für den HotSync bereit, es kann auch die Aufgaben, Adressen und Notizen anzeigen, editieren ist aber nicht möglich.
  • KOrganizer ist die Kalender-Applikation von KDE und stellt neben den Terminen auch die Aufgabenliste dar. Die Synchronisation funktioniert gut, die Anwendung muß aber während dem HotSync laufen (das Erinnerungsmodul reicht aber wohl).
  • KAddressbook verwaltet die Adressen. Look & Feel ist eigentlich wie beim Palm Desktop für Windows.

Fazit: Die Ausstattung gefällt mir sehr gut, einziges Manko ist, das ich keine Notizen im KDE-Desktop eingeben kann. Evtl. läßt sich das aber über die Notiz Import-/Export-Funktion von KPilot regeln, das muß ich mal testen.
Weiterführende Links: